Author Archives: Susanne Jestel

4. Tag Island Workation: Sonne, Sturm und Snúðu

Der Wind heult den ganzen Tag um unser Appartement. Ich sehe vom Fenster aus Schaumkronen auf den Wellen in der Bucht. Vor dem Haus wiegt sich eine Laterne in den kräftigen Böhen. Die Temperaturen pendeln sich bei sommerlichen 8°C ein.

Ja, Island hat einen rauen Charme aber zum Glück scheint heute mal die Sonne und das genau 21 Stunden am Tag, was – wie berichtet – dazu führt, dass wir im Duracell-Modus bis weit in den Abend arbeiten und einfach nicht die Kurve kriegen. Die Menschen hier müssen im Sommer wahnsinnig produktiv sein und den Winter dann verschlafen. Weiterlesen

3. Tag Island Workation: Bisher mehr Work als Vacation

Morgens sieht das Licht in Reykjavik so aus wie um Mitternacht – jedenfalls heute, im Hochsommer, wenn es bei 8° bewölkt ist und ein leichter Nieselregen fällt. Ich stelle fest, wie abhängig ich von einer eindeutigen Dämmerung bin, damit es mit meinen Schlaf-Wach-Rhythmus klappt. Entsprechend lange sitze ich am Schreibtisch und merke gar nicht, dass ich müde werde. Und weil Britta und ich uns da nichts nehmen, machen wir bisher mehr Work als Vacation. Das darf sich unbedingt ändern!

Weiterlesen

2. Tag Island Workation: Viele To Dos, endloses Tageslicht und kein Wein

Ich habe Jetlag. Die Nacht war kurz und hell – das wussten wir zwar, aber es zu erleben ist nochmal eine andere Sache. Entsprechend fühle ich mich am Morgen. Tee bringt mich nicht in Schwung, es muss ein Kaffee her, damit ich auf Touren komme. Auch wenn wir hier in Reykjavik nur zwei Stunden früher sind, merke ich die innere Uhr, die am Nachmittag Ortszeit bereits “Hunger auf Abendbrot” ruft.

Am Morgen wollen wir nur schnell die wichtigsten Dinge (für Klientinnen) erledigen und ein paar Posts in Social Media absetzen. Dann müssen wir uns erst einmal einen Überblick verschaffen und die Strategie für die kommenden Tage festlegen. Schließlich wollen wir hier Content produzieren, unser Publikum hinter die Kulissen mitnehmen, ihnen unser MASOMECO Summer Special präsentieren, Fotos machen, Newsletter an verschiedenen Verteiler schicken, Workation Tagebuch schreiben und uns parallel um die Speakerinnen und unsere Marketing Werkstatt kümmern. Um 18:00 Uhr haben wir zwar viel geschafft, aber nichts besprochen oder geplant. Ja, auch wir verheddern uns manchmal in den 1.000 Baustellen und To Dos! Weiterlesen

1. Tag Island Workation: Eine schweißtreibende Anreise

Knapp drei Jahre ist es her, seit ich meine Reise nach Island geplant habe: Das war im Oktober 2019 bei Sigrun LIVE in Zürich – wo ich u.a. auch meine heutige Blogmentorin Judith Peters kennengelernt habe. Auf dem Kongress hat Sigrun über ihren Plan gesprochen, im Juni 2020 unter dem Titel “Selfmade Summit” eine große Konferenz für Unternehmerinnen in Reykjaviks Harpa Konzert- und Kongresshalle zu veranstalten. Internationale Speakerinnen und 1.000 Unternehmerinnen sollten sich für ein paar Tage treffen, sich austauschen und voneinander lernen.

Ich habe noch in Zürich zwei Tickets gebucht, später Flüge und Unterkünfte recherchiert und mich auf das Event gefreut. Dann kam Corona und schon im März 2020 hat Sigrun die Selfmade Summit abgesagt und auf 2021 verschoben. Für alle, die ihr Ticket behalten, hatte sie einen weiteren Tag zum Masterminden mit den Speakerinnen angekündigt. Ein großartiges Angebot. Also Flüge und Unterkunft umbuchen und ein weiteres Jahr Vorfreude genießen. Weiterlesen

Noch 100 Tage bis zur zweiten Masomeco Online Summit

Der Countdown läuft: Ab heute sind es noch genau 100 Tage bis zur zweiten MASOMECO Online Summit, die ich als Co-Host gemeinsam mit meiner Kollegin Britta Just veranstalte.

Masomeco steht übrigens für MArketing, SOcial MEdia und COntent. Das sind Bereiche, in denen sich alle Selbstständigen auskennen müssen.

100 Tage bis zum Event sind ein prima Anlass, damit rauszugehen, die ersten Posts zu veröffentlichen, den ersten Newletter und natürlich diesen Blogartikel zu schreiben und so auch die zahlreichen Vorbereitungstreffen (bisher 17 Termine) und das Vielfache an Vorbereitungszeit seit Anfang März zu feiern.

Wie gut, dass ich unsere Premiere in 2021 einem Blogartikel dokumentiert habe. Da lese ich, zum Beispiel, dass wir uns in jedem Fall eine Assistenz gönnen sollten und ich in den Wochen vor der Summit keine Termine mit Klient:innen vereinbaren sollte … Weiterlesen

12. Juni 2022 in 12 Bilder: Ein sportlicher Sonntag in Den Haag

Heute mal ein sportlicher, bewegter Sonntag – zum Ausgleich für die vielen Stunden, die ich sitzend verbringe. Das Wetter passt, die Temperatur ist angenehm, der Wind frisch. Die Sonne steht schon früh hoch am Himmel. Auch diesen 12. Juni halte ich in 12 Bildern fest und folge damit der wunderbaren Blog-Tradition #12von12.

Am Morgen der Blick auf unsere Trauerweide am Slootje, die vergangenen Herbst so radikal beschnitten wurde, dass nur noch ein nackter Stumpf in den Himmel ragte. Inzwischen hat sie sich erholt und wir freuen uns über die grüne Pracht. Weiterlesen

Anleitung: So dokumentierst du deinen Tag in 12 Bildern

“12von12” ist ein eigenes Blog-Format, bei der der 12. Tag eines Monats in 12 Bildern und kurzen Texten dokumentiert wird. Idealerweise auf deinem Blog – aber wenn du noch keinen hast auch in den sozialen Medien.

Ich LIEBE das Format, denn auch wenn ich mal (länger) nicht zum Bloggen komme, ist ein 12von12-Artikel schnell gemacht. Es macht Spaß, über 12 Bilder Einblicke in meinen Tag zu geben und so im Kontakt mit meinem Publikum zu bleiben. Oft bekomme ich Nachrichten, die sich auf meine 12von12 beziehen und ein Gespräch in Gang bringen. Meine Blogmentorin Judith Peters nennt das Konversationsanker. Anlässe und Themen, über die du in ein lockeres Gespräch mit neuen Leuten kommen kannst.

Meine 12von12 Artikel haben mit die höchsten Reichweite UND ich komme damit vor neues Publikum, denn ich verlinke meinen Artikel u.a. auf der Webseite Draussen nur Kännchen, in meiner Blog-Community und den sozialen Medien und knüpfe so ruck zuck neue Kontakte.

So machst du dein 12von12: Weiterlesen

12. Mai 2022 in 12 Bildern: Ein ganz normaler Arbeitstag in Berlin

Ich bin gespannt, wer aus meiner Community heute bei 12von12 mitmacht. Eine Anleitung hatte ich schon mit meinem Newsletter verschickt und heute früh in unserer Facebookgruppe “Marketing einfach machen” gestellt.

Die Tradition, den 12. Tag eines Monats in 12 Bildern festzuhalten, mache ich immer wieder gerne mit. Das ist ein eigenes Blogformat, das einen ganz persönlichen Einblick in den Tag einer Bloggerin gibt und sich schnell umsetzen lässt. Wenn du Lust hast, das Bloggen selber einmal auszuprobieren, empfehle ich dir die (gratis) Blog-Challenge BOOM BOOM BLOG meiner Blogmentorin Judith Peters. Hier kannst du dich mit deiner eMail Adresse anmelden und einfach mitmachen. Weiterlesen

12. April 2022 in 12 Bildern: Tagesausflug mit Sohn

Dienstag, 12 März. Ich halte den Tag wieder in 12 Bildern fest, dass ist ein Bloggerinnentradition. Heute Nachmittag will ich mit meinem Sohn zu meiner Mutter nach Mecklenburg Vorpommern. Die bekommt einen neuen Computer, ihren ersten mac, den mein Sohn ihr besorgt hat und nun installieren wird. Aber erst gebe ich noch einen Workshop, danach wollen wir los. Weiterlesen